Angebote zu "Zuerst" (19 Treffer)

Kategorien

Shops

Wer zuerst 'Autobahn' sagt hat verloren
24,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Wer zuerst 'Autobahn' sagt hat verloren ab 24.9 € als Taschenbuch: Der Fall Eva Herman - Eine rhetorische Argumentationsanalyse. 1. Aufl.. Aus dem Bereich: Bücher, Politik & Gesellschaft,

Anbieter: hugendubel
Stand: 21.02.2020
Zum Angebot
Village Colombo
257,74 € *
ggf. zzgl. Versand

Der Ferienpark Villaggio Colombo liegt auf einem hübschen Hügel über Andora mit einem fantastischen Panoramablick über das Mittelmeer. Der nächste Strand ist etwa 2 km entfernt und auch das Ortszentrum von Andora ist nicht weit. Der Ferienpark ist ca 25.000 m² groß und liegt in ca. 1800 m Höhe. Andora ist eine Gemeinde an der ligurischen Küste, an der Riviera di Ponente, die sich westlich der Regionalhauptstadt Genua bis zur französischen Grenze bei Ventimiglia erstreckt. Zudem ist der Campingplatz dank der nahe gelegenen Autobahn sehr gut erreichbar, was Ihnen die Eigenanreise erleichtert. Der liebevoll gestaltete Ferienpark Camping Villaggio Colombo legt viel Wert auf Qualität. Es stehen Ihnen diverse Einrichtungen zur Verfügung, unter anderem ein schön angelegtes Schwimmbecken mit Poolbar und Kinderbecken. Die Sonnenliegen und Sonnenschirme warten schon auf Sie! Auf dem Tennisplatz können Sie sich sportlich betätigen, und die Spielgeräte sorgen für Abwechslung bei Ihren Kindern. Komfortabel & gemütlich Als Unterkunftstypen stehen Ihnen entweder Mobilheime oder schöne Bungalows zu Verfügung. Die Mobilheime sind dorfartig auf einem separaten Teil aufgestellt worden. Die 50 Steinbungalows liegen herrlich versteckt zwischen Olivenbäumen und Mimosen auf einem großzügig angelegten und sehr gepflegten Grundstück.Erlebnisreiche Umgebung Camping Villaggio Colombo ist ein guter Ausgangspunkt für tolle Tagesausflüge, denn es liegt fast in der Mitte von Nizza und Genua. Ob Westen oder Osten, es erwarten Sie schöne Ziele. Im Hinterland liegen die Ausläufer der Alpen und des Apennin mit ihrer üppigen Flora und Fauna und vor Ihnen befindet sich die herrliche Küste. Also, wo geht es zuerst hin? In einen der vielen Naturparks? In die Tropfsteinhöhlen von Toirano oder doch ein wenig Shopping und Sightseeing in Nizza oder Genua? Es ist für jeden etwas dabei. Und wenn die Kinder ungeduldig werden, geht es als Nächstes in den Wasserpark Le Caravelle in Ceriale, der ganz in der Nähe liegt. Fahren Sie hin und überzeugen Sie sich davon, dass dieser ein echtes Erlebnis für Groß und Klein ist! Genießen Sie auf Villaggio Colombo Ihren Urlaub in Italien mit Vacanceselect!

Anbieter: Vacanceselect
Stand: 21.02.2020
Zum Angebot
Wer zuerst 'Autobahn' sagt, hat verloren
24,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Fernsehmoderatorin Eva Herman fiel durch gleichermaßen altbackene wie kontroverse Thesen auf: Kinder gehörten zu ihren Müttern und Frauen an den Herd. Angeblich war auch die Familienpolitik des Nationalsozialismus sehr lobenswert. Man dankte es der Nachrichtensprecherin mit einer medialen Hexenjagd. Eine Analyse aus Perspektive der Rhetorik verschafft Aufschluss, warum Eva Hermans Aussagen nicht nur vehemente Kritik ernteten, sondern auch reichlich Zuspruch. Ihre Argumentation bedient sich zahlreicher Topoi - tradierte Ansichten und kollektive Vorstellungen, die nicht zwangsläufig der Wirklichkeit entsprechen, aber plausibel sind. Und somit äußerst mehrheits- und anschlussfähig. Mutter-Mythen und der Glaube an biologische Determination - sie prägen nach wie vor den Diskurs über Wesen und Wert von Mutterschaft.

Anbieter: buecher
Stand: 21.02.2020
Zum Angebot
Wer zuerst 'Autobahn' sagt, hat verloren
24,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Fernsehmoderatorin Eva Herman fiel durch gleichermaßen altbackene wie kontroverse Thesen auf: Kinder gehörten zu ihren Müttern und Frauen an den Herd. Angeblich war auch die Familienpolitik des Nationalsozialismus sehr lobenswert. Man dankte es der Nachrichtensprecherin mit einer medialen Hexenjagd. Eine Analyse aus Perspektive der Rhetorik verschafft Aufschluss, warum Eva Hermans Aussagen nicht nur vehemente Kritik ernteten, sondern auch reichlich Zuspruch. Ihre Argumentation bedient sich zahlreicher Topoi - tradierte Ansichten und kollektive Vorstellungen, die nicht zwangsläufig der Wirklichkeit entsprechen, aber plausibel sind. Und somit äußerst mehrheits- und anschlussfähig. Mutter-Mythen und der Glaube an biologische Determination - sie prägen nach wie vor den Diskurs über Wesen und Wert von Mutterschaft.

Anbieter: buecher
Stand: 21.02.2020
Zum Angebot
Bilder deiner großen Liebe
16,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Geschichte des verrückten, hellsichtigen Mädchens Isa. Wolfgang Herrndorfs unvollendeter letzter Roman. Ein Mädchen steht im Hof einer Anstalt. Das Tor geht auf, das Mädchen huscht hinaus und beginnt seine Reise, durch Wälder, Felder, Dörfer und an der Autobahn entlang: "Die Sterne wandern, und ich wandre auch." Isa heißt sie, und Isa wird den Menschen begegnen freundlichen wie rätselhaften, schlechten wie traurigen. Einem Binnenschiffer, der vielleicht ein Bankräuber ist, einem merkwürdigen Schriftsteller, einem toten Förster, einem Fernfahrer auf Abwegen. Und auf einer Müllhalde trifft sie zwei Vierzehnjährige, einer davon, der schüchterne Blonde, gefällt ihr.An dem Roman über die verlorene, verrückte, hinreißende Isa hat Wolfgang Herrndorf bis zuletzt gearbeitet, er hat ihn selbst noch zur Veröffentlichung bestimmt. Eine romantische Wanderschaft durch Tage und Nächte; unvollendet und doch ein unvergessliches Leseerlebnis. "Ich halte das Tagebuch wie einen Kompass vor mich hin. Pappelsamen schneien um mich herum, und der süße Duft der Lichtnelken strömt durch die Nächte. Ich sehe einen Wald, aus dem vier hohe Masten aufragen über die Baumwipfel. Am Waldrand steht eine kleine Hütte, die Teil eines Wanderwegs ist, wie drei eingekastelte Zeichen verraten. Ein schwarzer Gedankenstrich, eine gelbe Schlange, ein rotes Dreieck. Mein Name."Bilder deiner großen Liebe von Wolfgang Herrndorf - Aus der Redaktion: Isa: eine Verlorene auf Wanderschaft, den Sternenhimmel als Decke Eigentlich war für Wolfgang Herrndorf klar, wie die Sache mit seinem schriftstellerischen Nachlass laufen soll: "Keine Fragmente aufbewahren, niemals Fragmente veröffentlichen. Niemals Germanisten ranlassen. Freunde bitten, Briefe zu vernichten. Journalisten mit der Waffe in der Hand vertreiben." Herrndorf, viele wissen es, war unheilbar krank und entschloss sich zum Selbstmord. Am 26. August 2013 erschoss er sich am Berliner Hohenzollernkanal. In der Woche vor seinem Tod entschied er sich nach Gesprächen mit seiner Frau und engen Freunden - Marcus Gärtner und Kathrin Passig -, dass das Buch doch erscheinen soll. Vagabundieren durch eine Märchenwelt mit Müllbergen und halb verdursteten Schweinen "Tschick"-Leser kennen Isa, die Hauptfigur in "Bilder deiner großen Liebe". Sie ist das verwahrloste Mädchen, dem Maik Klingenberg und Tschick auf ihrem Roadtrip zuerst auf der Müllhalde begegnen, dann zeigt Isa den Jungs, wie man mit einem Schlauch Benzin aus Autotanks zapft, und für eine Nacht teilen sich die drei das Lager. Isa Schmidt, 14, vagabundiert durch eine moderne Märchenwelt, eine mit Müllbergen und halb verdursteten Schweinen im Tiertransport. Sie ist eine Verlorene und doch voller Urvertrauen, barfuß unterwegs wie das Sterntaler-Mädchen. Sie bettelt um Essen, klaut es an Tankstellen oder bricht in kleine Dorfläden ein. Oft schläft sie im Freien, den Sternenhimmel als Decke. "Verrückt sein heißt ja auch nur, dass man verrückt ist, und nicht bescheuert." Warum sie in der Psychiatrie war, aus der sie abgehauen ist, erfahren wir nicht. Aber erleben eine angeblich "Verrückte", die klar sieht: "Verrückt sein heißt ja auch nur, dass man verrückt ist, und nicht bescheuert." Was uns Isa erzählt, kann stimmen, muss es aber nicht. Es ist auch nicht wirklich wichtig, ob sie mit dem taubstummen Jungen, dem sie begegnet, gesprochen hat, ob die Begegnung nie stattfand oder die beiden einen anderen Weg des Sprechens für sich gefunden haben. Traum und Wirklichkeit, Erlebtes und Erdachtes vermischen sich ab und an eben genauso wie die Landschaften - und das nicht nur bei Ver-Rückten. Isas Lieblingsautor: Karl Philipp Moritz, ein Randständiger der Literatur Isa ist eine Hellsichtige, eine Figur, die Sätze spricht, die für eine 14-Jährige ziemlich abgeklärt und düster wirken. Sie trägt vieles in sich, hat viel erlebt, weiß viel und ist eine, die aus dem, was normales Leben heißt, gefallen ist - vielleicht hin zu dem, was eigentlich das Leben ist, sein könnte. Begegnungen, schöne und traurige, widerwärtige und Hoffnung machende, Begegnungen, auf die man sich einlässt, einfach so. Ein Leben, in dem man losgeht, voll Schmerz und voll Zuversicht, mit blutenden Fußsohlen und ohne Geld - und die Welt nimmt einen auf. Zeigt ihre Schönheit undVerdorbenheit ... Dass auch ihr Lieblingsautor ein Randständiger der Literatur und oft genug zu Unrecht Vergessener ist, verwundert da nicht: Der Schriftsteller Karl Philipp Moritz, ein in seiner Jugend tief Verzweifelter, der seine Geschichte in dem autobiografisch gefärbten Roman "Anton Reiser" erzählt. "Lautlos geboren und im Schutz meiner Hände und der schirmenden Nacht liegt er da." Die Wucht, mit der einen "Bilder deiner großen Liebe" umhaut - oder einem "den Stecker zieht", wie Wolfgang Herrndorf ab und an sagte, wenn er besonders schöne oder berührende Dinge wahrnahm -, ist enorm. Eingehüllt in Sprache durchschreiten wir mit Isa die Welt. Wie zum Beispiel in der Szene, in der Isa sich über den schlafenden Maik beugt, als sie bei den Jungs übernachtet: "Ich mache magische Bewegungen, ich halte meine Hände über seine Stirn, über die Schläfen, über die geschlossenen Augen mit den langen Wimpern. Ich spüre seine Körperwärme in meinen Handflächen. Er spürt es nicht. Lautlos geborgen und im Schutz meiner Hände und der schirmenden Nacht liegt er da."

Anbieter: buecher
Stand: 21.02.2020
Zum Angebot
Bilder deiner großen Liebe
17,50 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Geschichte des verrückten, hellsichtigen Mädchens Isa. Wolfgang Herrndorfs unvollendeter letzter Roman. Ein Mädchen steht im Hof einer Anstalt. Das Tor geht auf, das Mädchen huscht hinaus und beginnt seine Reise, durch Wälder, Felder, Dörfer und an der Autobahn entlang: "Die Sterne wandern, und ich wandre auch." Isa heißt sie, und Isa wird den Menschen begegnen freundlichen wie rätselhaften, schlechten wie traurigen. Einem Binnenschiffer, der vielleicht ein Bankräuber ist, einem merkwürdigen Schriftsteller, einem toten Förster, einem Fernfahrer auf Abwegen. Und auf einer Müllhalde trifft sie zwei Vierzehnjährige, einer davon, der schüchterne Blonde, gefällt ihr.An dem Roman über die verlorene, verrückte, hinreißende Isa hat Wolfgang Herrndorf bis zuletzt gearbeitet, er hat ihn selbst noch zur Veröffentlichung bestimmt. Eine romantische Wanderschaft durch Tage und Nächte; unvollendet und doch ein unvergessliches Leseerlebnis. "Ich halte das Tagebuch wie einen Kompass vor mich hin. Pappelsamen schneien um mich herum, und der süße Duft der Lichtnelken strömt durch die Nächte. Ich sehe einen Wald, aus dem vier hohe Masten aufragen über die Baumwipfel. Am Waldrand steht eine kleine Hütte, die Teil eines Wanderwegs ist, wie drei eingekastelte Zeichen verraten. Ein schwarzer Gedankenstrich, eine gelbe Schlange, ein rotes Dreieck. Mein Name."Bilder deiner großen Liebe von Wolfgang Herrndorf - Aus der Redaktion: Isa: eine Verlorene auf Wanderschaft, den Sternenhimmel als Decke Eigentlich war für Wolfgang Herrndorf klar, wie die Sache mit seinem schriftstellerischen Nachlass laufen soll: "Keine Fragmente aufbewahren, niemals Fragmente veröffentlichen. Niemals Germanisten ranlassen. Freunde bitten, Briefe zu vernichten. Journalisten mit der Waffe in der Hand vertreiben." Herrndorf, viele wissen es, war unheilbar krank und entschloss sich zum Selbstmord. Am 26. August 2013 erschoss er sich am Berliner Hohenzollernkanal. In der Woche vor seinem Tod entschied er sich nach Gesprächen mit seiner Frau und engen Freunden - Marcus Gärtner und Kathrin Passig -, dass das Buch doch erscheinen soll. Vagabundieren durch eine Märchenwelt mit Müllbergen und halb verdursteten Schweinen "Tschick"-Leser kennen Isa, die Hauptfigur in "Bilder deiner großen Liebe". Sie ist das verwahrloste Mädchen, dem Maik Klingenberg und Tschick auf ihrem Roadtrip zuerst auf der Müllhalde begegnen, dann zeigt Isa den Jungs, wie man mit einem Schlauch Benzin aus Autotanks zapft, und für eine Nacht teilen sich die drei das Lager. Isa Schmidt, 14, vagabundiert durch eine moderne Märchenwelt, eine mit Müllbergen und halb verdursteten Schweinen im Tiertransport. Sie ist eine Verlorene und doch voller Urvertrauen, barfuß unterwegs wie das Sterntaler-Mädchen. Sie bettelt um Essen, klaut es an Tankstellen oder bricht in kleine Dorfläden ein. Oft schläft sie im Freien, den Sternenhimmel als Decke. "Verrückt sein heißt ja auch nur, dass man verrückt ist, und nicht bescheuert." Warum sie in der Psychiatrie war, aus der sie abgehauen ist, erfahren wir nicht. Aber erleben eine angeblich "Verrückte", die klar sieht: "Verrückt sein heißt ja auch nur, dass man verrückt ist, und nicht bescheuert." Was uns Isa erzählt, kann stimmen, muss es aber nicht. Es ist auch nicht wirklich wichtig, ob sie mit dem taubstummen Jungen, dem sie begegnet, gesprochen hat, ob die Begegnung nie stattfand oder die beiden einen anderen Weg des Sprechens für sich gefunden haben. Traum und Wirklichkeit, Erlebtes und Erdachtes vermischen sich ab und an eben genauso wie die Landschaften - und das nicht nur bei Ver-Rückten. Isas Lieblingsautor: Karl Philipp Moritz, ein Randständiger der Literatur Isa ist eine Hellsichtige, eine Figur, die Sätze spricht, die für eine 14-Jährige ziemlich abgeklärt und düster wirken. Sie trägt vieles in sich, hat viel erlebt, weiß viel und ist eine, die aus dem, was normales Leben heißt, gefallen ist - vielleicht hin zu dem, was eigentlich das Leben ist, sein könnte. Begegnungen, schöne und traurige, widerwärtige und Hoffnung machende, Begegnungen, auf die man sich einlässt, einfach so. Ein Leben, in dem man losgeht, voll Schmerz und voll Zuversicht, mit blutenden Fußsohlen und ohne Geld - und die Welt nimmt einen auf. Zeigt ihre Schönheit undVerdorbenheit ... Dass auch ihr Lieblingsautor ein Randständiger der Literatur und oft genug zu Unrecht Vergessener ist, verwundert da nicht: Der Schriftsteller Karl Philipp Moritz, ein in seiner Jugend tief Verzweifelter, der seine Geschichte in dem autobiografisch gefärbten Roman "Anton Reiser" erzählt. "Lautlos geboren und im Schutz meiner Hände und der schirmenden Nacht liegt er da." Die Wucht, mit der einen "Bilder deiner großen Liebe" umhaut - oder einem "den Stecker zieht", wie Wolfgang Herrndorf ab und an sagte, wenn er besonders schöne oder berührende Dinge wahrnahm -, ist enorm. Eingehüllt in Sprache durchschreiten wir mit Isa die Welt. Wie zum Beispiel in der Szene, in der Isa sich über den schlafenden Maik beugt, als sie bei den Jungs übernachtet: "Ich mache magische Bewegungen, ich halte meine Hände über seine Stirn, über die Schläfen, über die geschlossenen Augen mit den langen Wimpern. Ich spüre seine Körperwärme in meinen Handflächen. Er spürt es nicht. Lautlos geborgen und im Schutz meiner Hände und der schirmenden Nacht liegt er da."

Anbieter: buecher
Stand: 21.02.2020
Zum Angebot
Wer zuerst 'Autobahn' sagt hat verloren
24,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Wer zuerst 'Autobahn' sagt hat verloren ab 24.9 EURO Der Fall Eva Herman - Eine rhetorische Argumentationsanalyse. 1. Aufl.

Anbieter: ebook.de
Stand: 21.02.2020
Zum Angebot
Adriatisch-ionische Autobahn
39,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Adriatisch-ionische Autobahn (kroatisch Jadransko jonska autocesta, montenegrinisch: Jadransko jonski autoput) ist eine zukünftige Autobahn, die entlang der Ostküste der Adria und des Ionischen Meeres verlaufen wird und damit den westlichen Teil der Balkanhalbinsel erschließt. Es ist geplant, die Strecke als durchgehende Autobahn zu verwirklichen. Sie beginnt in Triest (Italien) und führt zuerst über Slowenien nach Rijeka in Kroatien. Der größte Teil in Kroatien wird durch die Autobahn A1 gebildet. Der Streckenverlauf der A1 bzw. der Adriatisch-ionischen Autobahn ab Plo e über Dubrovnik nach Montenegro ist noch nicht abschließend festgelegt. Es ist möglich, dass die Autobahn bei Trebinje teilweise über das Territorium von Bosnien und Herzegowina geführt wird. Als sicher ist anzusehen, dass die Unterbrechung des kroatischen Gebietes durch die bosnisch-herzegowinische Stadt Neum durch die Pelje ac-Brücke umgangen wird. In Montenegro wird die Autobahn über Podgorica nördlich des Skutarisees nach Albanien führen und dann weiter über Durrës Richtung Griechenland. Dort wird die Strecke über Ioannina und Patras zum Endpunkt Kalamata führen.

Anbieter: Dodax
Stand: 21.02.2020
Zum Angebot
Wer zuerst 'Autobahn' sagt, hat verloren
24,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Fernsehmoderatorin Eva Herman fiel durch gleichermaßen altbackene wie kontroverse Thesen auf: Kinder gehörten zu ihren Müttern und Frauen an den Herd. Angeblich war auch die Familienpolitik des Nationalsozialismus sehr lobenswert. Man dankte es der Nachrichtensprecherin mit einer medialen Hexenjagd. Eine Analyse aus Perspektive der Rhetorik verschafft Aufschluss, warum Eva Hermans Aussagen nicht nur vehemente Kritik ernteten, sondern auch reichlich Zuspruch. Ihre Argumentation bedient sich zahlreicher Topoi - tradierte Ansichten und kollektive Vorstellungen, die nicht zwangsläufig der Wirklichkeit entsprechen, aber plausibel sind. Und somit äußerst mehrheits- und anschlussfähig. Mutter-Mythen und der Glaube an biologische Determination - sie prägen nach wie vor den Diskurs über Wesen und Wert von Mutterschaft.

Anbieter: Dodax
Stand: 21.02.2020
Zum Angebot